Deutsche Meisterschaften 2018
Zurück
Erfolgreiche Teilnahme von Michelle und Dennis
bei den Deutschen Meisterschaften der Schüler im Worms
Gut vorbereitet fuhren die Sportler in die Nibelungenstadt Worms. Dort durften sie in der jeweiligen 1er-Disziplin, Schülerinnen bzw. Schüler und als „Mixed"Paar in der Disziplin 2er Schüler antreten.
Sauber fahren, Platz halten und dann sehen, was dabei rauskommt! – So lautete die Vorgabe für alle drei Starts. Allerdings mit unterschiedlichen Voraussetzungen.
Mit der Qualifikation im 1er waren die Saisonziele erreicht, der Start die Belohnung für die sehr guten Leistungen bei den Landesmeisterschaften.
Dennis und Michelle zeigten, dass sie sich gut auf den Saisonhöhepunkt vorbereitet hatten. Souverän zeigten sie ihre Programme – wie fast alle Starter in den 1er-Disziplinen. Dennis fuhr um einen Platz auf Rang 14 vor und Michelle hielt ihren 12. Platz. Vorgabe sehr gut erfüllt!



Nun hieß es Umschalten auf den 2er- Wettkampf. Denn hier ging es von Platz 4 an den Start. Dazu noch punktgleich mit dem auf Rang 5 startenden Duo. Bis Rang 6 darf man mit zur Siegerehrung – und die wollten die Knetterheider auf jeden Fall mitmachen!
Das vordere Starterfeld lag von Platz 3 bis 6 sehr eng zusammen. Nur die favorisierten Paare auf 1 und 2 hatten einige Punkte mehr eingereicht.
Die Taktik, ein sicheres Programm einzureichen und sauber zu fahren. Die ging auf: Nachdem die beiden Paare auf Rang 6 und 5 nicht fehlerfrei durch ihr Programm kamen, war eigene Nervenstärke gefragt. Dennis und Michelle spulten wieder einmal cool und traumhaft sicher ihr Programm ab, ließen nur wenige Abwertungen zu und distanzierten die bis dahin führenden Sportler aus Nerchau deutlich.
Auch die Konkurrenz, die vor Dennis und Michelle stand, blieb nicht fehlerfrei. Der 2er vom befreundeten Liemer RC musste nach einigen Abzügen schon vor einem heftigen Doppelsturz die Medaillenhoffnungen begraben.
Mit einem Top-Ergebnis von 57,50 Punkten ging die Bronzemedaille im 2er Kunstfahren Schüler an Michelle und Dennis !
Sogar der Abstand auf die Favoriten wurde noch deutlich kleiner als erwartet. Die Paare aus Gutach und Ilsfeld zitterten sich durch ihre Kür und retteten nur wenige Punkte mehr ins Ziel.

So durften Dennis und Michelle nach 2016 ihre zweite DM-Medaille in Empfang nehmen und sich vom Knetterheider Anhang bejubeln und vom Treppchen tragen lassen. Nach der gut 4-stündigen Rückfahrt wurde in Knetterheide noch kräftig gefeiert!
Dem Liemer 2er drücken wir die Daumen für 2019, damit es wieder eine Medaille für Ostwestfalen gibt! – Denn Dennis und Michelle steigen in die nächste Altersklasse auf und müssen sich dort als Junioren mit bis zu 4 Jahre älteren Sportlern messen.